Stile - Ngo Cho Kun

Beschreibung

Ngo Cho Kun ist ein umfangreiches Kampfkunstsystem aus dem Süden Chinas und besteht aus mehr als 18 Handformen, Partnerformen und Waffenformen. Es entstand aus 5 anderen Kung Fu Stilen, die sich optimal ergänzen. Diese fünf Stile sind: weisser Kranichstil, Tai Zu Quan, Affenstil, Luohan Quan und Damo`s Qi Gong.
Die ersten fünf Handformen bilden die Grundlagen des Systems, wobei die erste Form, „Sanzhan”, die wichtigste Form ist.

Sanzhan ist Anfang und Ende. Übersetzt bedeutet Sanzhan “Drei Schlachten”. Dabei ist jedoch nicht “in die Schlacht ziehen” gemeint, sondern die “innere Schlacht” mit sich selbst. Bei dieser geht es um Konzentration, Fokussierung und korrekte Ausführung der Techniken. Nebst den äusseren Anwendungen trainiert man mit Sanzhan unter Anderem die vier Grundprinzipien und die innere Kraft.
Die vier Grundprinzipien sind: Absorbieren, Sinken, Anheben und Freisetzen. Diese werden in Kombination angewandt um die Stabilität des Gegners zu stören.

Bilder

Video

Pin It on Pinterest

Share This